Zusammenarbeit mit der Evangelischen Pfarrgemeinde aus Sicht des Projekteams des Evang. RG/ORG Oberschützen

„Zusammenkommen ist ein Beginn,

Zusammenbleiben ist ein Fortschritt,

Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“

Henry Ford drückte Zusammenarbeit mit diesen Worten aus und auch unsere Geschichte lässt sich auf ähnliche Weise erzählen.

 

Die Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Oberschützen besitzt eine ganz besondere Orgel. Sie ist, wie es der Kurator der Pfarrgemeinde Erik Barnstedt ausdrückt, ein als Klangdenkmal wertvolles Instrument.

Diese Orgel wird nun einer grundlegenden Restaurierung unterzogen.

 

Um dieses Projekt zu bewerben,  ist  eine möglichst effiziente Öffentlichkeitsarbeit nötig. Darum war es für den Oberschützener Orgelausschuss naheliegend, sich „gleich um die Ecke“– und das im wahrsten Sinne des Wortes –an das Evangelische Real- und Oberstufenrealgymnasium Oberschützen (EORG) zu wenden.

 

Dies beschreibt Schritt eins:  das „Zusammenkommen“.

Eine klassen- und schulstufenübergreifende Arbeitsgruppe aus dem Fach „Projektmanagement“ traf sich zu Schulbeginn mit dem Oberschützener Orgelausschuss zu einer ersten Kontaktaufnahme und Besprechung der möglichen Szenarien. Als „Kontaktperson“ fungierte von Anfang an Projektmanagement – Lehrerin und späterer Projektcoach Mag. Margit Kaiser. Sie ist bis zum heutigen Tag ein wichtiges Glied im Projektmanagementprozess.

 

Es bedurfte keiner langen Überlegungen oder Diskussionen und man konnte zu Schritt zwei übergehen. Der Vertrag über die Zusammenarbeit wurde unterzeichnet. Da man nun das „Zusammenbleiben“ als weiteren Fortschritt ansah, machte man sich auf zum nächsten Ziel.

 

An Schritt drei wird fleißig gearbeitet.

Das Projektteam beschäftigt sich hier vor allem mit der Dokumentation und der medialen Aufbereitung des Orgel-Restaurierungs-Prozesses. Dabei kommen uns Schülerinnen besonders die im KOM.M – Zweig erworbenen Fähigkeiten zugute.

Das Projekt bietet uns die Möglichkeit, das in der Theorie erlernte Wissen in der Praxis zu erproben. Als Projektteam lernen wir nicht nur mit jedem Schritt etwas für uns selbst, sondern wachsen auch als Gruppe enger zusammen. Dass unsere Schule die Chance bietet, sich bereits in jungen Jahren an solchen Aufgaben erproben zu können, schätzen wir sehr.

 

Wir hoffen auch Schritt drei als „Erfolg der Zusammenarbeit“ sehr bald abschließen zu können und in naher Zukunft auf ein gelungenes „Orgel-Projekt“ zurückblicken zu dürfen.

 

Projekt – Team:

Katja Mühl

Vanessa Wagner

Lisa Grabenhofer

Kathrin Pulay

Mag. Margit Kaiser (Projektcoach)

Zusammenarbeit mit einem Projektteam des Evang. RG/ORG Oberschützen aus Sicht der Evangelischen Pfarrgemeinde

Der kirchliche Ursprung der Oberschützener Schulanstalten und die Fortsetzung der

traditionell guten Zusammenarbeit zwischen Kirche als Trägerin und insbesondere dem
Evang. Schulwerk

  • Als kirchliche Gründung vor bald 170 Jahren haben die Oberschützener Schulanstalten, insbesondere das Evang. Gymnasium, bis heute engen Kontakt mit der Evangelischen Kirche des Burgenlandes und hier natürlich vor allem auch mit der örtlichen Kirchengemeinde, aus der sie hervorgegangen sind. Dies dokumentiert sich  in Bauwerken und deren Erhaltung, in finanzieller Unterstützung der Schule durch die Kirche aber auch und insbesondere in einer reichen musikalischen Tradition dieses Ortes.

  • So geschah beispielsweise die Ausbildung zum „Kantorlehrer“ in der alten Lehrerbildungsanstalt soweit es  den Orgelunterricht betraf – an der Orgel der Pfarrkirche, die jetzt zur Restaurierung  ansteht. 
    Die LBA ist vergangen, der Schwerpunkt Musik ist geblieben -  Musisches RG (Unterstufe), ORG mit Instrumentalmusik (4-jährig), Musikgymnasium (5-jährig) –  und zeigt sich -  unter anderem - in einer reichen kirchenmusikalischen Tradition und dem Zusammenwirken von Schule und Kirche in allen Formen der Kirchenmusik.

 

Oberstufenrealgymnasium für Kommunikation und Medienmanagement

  • Zur Musik ist ein neuer Schwerpunkt in der Ausbildung am Gymnasium gekommen: der Oberstufenzweig  für Kommunikation und Medienmanagement.  

  • Auch Kirche braucht gute Kommunikation, muss  lernen, mit Medien umgehen und sie zu nützen. Daher haben wir aus ganz praktischen Gründen eine gute Verbindung zwischen Schule und Kirche gesucht und gefunden und setzen so die Tradition der Zusammenarbeit auch auf diesem, für das Evang. Gymnasium sehr jungen Ausbildungsgebiet fort.  

  • So sehen wir – die Evang. Pfarrgemeinde Oberschützen – eine Win-win-Situation in der Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Schule am konkreten Beispiel der medialen Aufbereitung und der Dokumentation der Restaurierung unserer historisch wertvollen Orgel.  

 

 

Erik Barnstedt, Kurator und Kirchenmusiker

Termine